Süßes oder Saures

ZitronenVor unserer Tür stehen drei Grundschüler in Alltagskleidung. Sie tragen Stoffbeutel in Ihren Händen. Es ist Abend. Als ich die Tür öffne nuschelt einer Richtung Boden „Süßes oder Saures“.
Ich rufe Mika aus der Küche, ob wir Süßes oder Saures haben. Mika kommt mit einem Teller frisch aufgeschnittener Zitronen zur Tür.
„Was ist das?“, fragt ein Grundschüler. „Zitronen“, sage ich. Und dann, nachdem bei dem Jungen nichts reagiert: „Etwas Saures.“ Die Jungen nehmen also die Zitronenstücke und sind kurz davor, diese in Ihre bereits vollen Stoffbeutel zu stecken. „Die sind zum gleich essen.“, sage ich. „Ah. Sauer“, sagen die Jungs beim Weggehen.
Ob sie den Witz verstanden haben, weiß ich nicht. Wir haben den Witz jedoch noch drei mal gemacht. Mika und ich haben uns köstlich amüsiert. Es war Mikas Idee. Ich fand sie grandios!
Dieses lächerliche Halloween. Da kommen doch tatsächlich Kinder zu unserer Tür und wollen „Süßes Geld“ von uns. Nicht mal verkleidet sind die. Welche Eltern schicken die eigentlich los auf die Straße? Vermutlich sind das die Eltern, die sich insgeheim erhoffen ihre Kinder bringen Kippen mit. Naja. Bei uns gibt es an Halloween jedenfalls Zitronen.